Seite drucken
65
  
Quelle: Wikipedia
Künftige Killerroboter entscheiden selbst, wenn sie schiessen
Unbemannte Drohnen töten bereits heute zielgenau und sicher. Künftige Killerroboter sollen aber bereits in wenigen Jahren  ohne einen menschlichen Befehl selbst entscheiden, ob sie schiessen.




hg. Amerika - aber auch Grossbritannien und Deutschland - arbeiten bereits mit Hochdruck an einer neuen Generation von Killerrobotern. Diese sollen nach einem speziellen Computer-Programm selbst entscheiden können, ob sie schiessen oder nicht. Experten vermuten, dass bereits in 10 Jahren diese neue Kriegswaffe einsatzbereit sei.

Was bisher vor allem in Science-Fiction-Filmen thematisiert wurde, soll also bald von der Realität eingeholt werden. Schon heute werden Kriegseinsätze in Afghanistan und anderen schwierigen Kriegsgebieten immer häufiger von ferngesteuerten, schwerbewaffneten Drohnen geflogen. Sie finden ihr Ziel sicher, sind unbemannt und wesentlich günstiger als Kriegsflugzeuge mit menschlichen Piloten. Im Moment steuern noch Menschen die Drohnen Tausende von Kilometern vom eigentlichen Schauplatz entfernt. Nun soll auch diese Fernsteuerung wegfallen.

Human Rights Watch und andere Organisationen warnen dringlich vor einer weiteren Entwicklung dieser Kriegswaffen. Sie befürchten, dass die Waffen ausser Kontrolle geraten könnten. Zwar versichert das amerikanische Kriegsministerium (Pentagon), dass man mit grosser Vorsicht die Einsatzsteuerungen konzipieren wolle. Die Geschichte zeigt aber, dass der Mensch erst im Nachhinein willens und fähig war und ist, den Schrecken einer Waffe zu erkennen und gegebenfalls Schritte für ein Verbot in Angriff zu nehmen.

Quelle:
Schweizer Radio - Rendevous am Mittag vom 7.12.2012

0 Kommentar(e) zum Thema Künftige Killerroboter entscheiden selbst, wenn sie schiessen
Einen neuen Eintrag erfassen


Weitere Artikel zum selben Thema
Nur noch eine Toilette?
Sa 23.04.2016
Nur noch eine Toilette?
Mit dem Titel "eine Tür genügt" lanciert die Evangelische Kirche Deutschland seit dem Februar 2014 eine Kampagne für die Aufhebung der Geschlechter. Dies wirft einige grundleg
Die Idee von unwertem Leben wird wieder modern
Sa 23.08.2014
Die Idee von unwertem Leben wird wieder modern
Im Nationalsozialismus war die Idee von unwertem Leben, das beseitigt werden muss, allgegenwärtig. Nun kommen solche Überlegungen bei modernen Medizinern und Wissenschaftlern wieder hoch.
Schottische Hebammen müssen nicht mehr an Abtreibungen mitmirken
Fr 21.06.2013
Schottische Hebammen müssen nicht mehr an Abtreibungen mitmirken
Die zwei schottischen Hebammen Mary Doogan und Connie Wood haben nach langem Kampf vor Gericht durchgesetzt, dass sie an Abtreibungen nicht mehr mitwirken müssen.
Schuldenkrise: Das Versagen unserer Ego-Konzepte
So 08.07.2012
Schuldenkrise: Das Versagen unserer Ego-Konzepte
Die EU, Amerika und viele andere Länder sind überschuldet. Dennoch werden die Reichen im reicher und die Armen ärmer. Einige Gedanken.
Verändert Tiefenhirnstimulation die Persönlichkeit?
Mo 21.05.2012
Verändert Tiefenhirnstimulation die Persönlichkeit?
20.5.2012: 85'000 Menschen weltweit sollen bereits solche "Schrittmacher für das Hirn" implantiert erhalten haben. Die Auswirkungen sind umstritten.
Mögliche Gehirn-Kopie ängstigt Forscher-Gilde
Mi 04.04.2012
Mögliche Gehirn-Kopie ängstigt Forscher-Gilde
4.4.2012: In 10 Jahren soll es möglich sein, das menschliche Gehirn zu kopieren. Forscher fürchten die damit verbundenen möglichen Konsequenzen für den Menschen.
Neugeborene mit schweren Schäden sollen getötet werden
Mi 07.03.2012
Neugeborene mit schweren Schäden sollen getötet werden
7.3.2012: Australische Forscher verlangen, dass auch Neugeborene mit körperlichen oder geistigen Schäden getötet werden dürfen.
Jeder vierte Single bucht für seinen Urlaub ein Doppelzimmer
Di 24.01.2012
Jeder vierte Single bucht für seinen Urlaub ein Doppelzimmer
24.1.2012: Gemäss einer Online-Umfrage unter 2000 deutschen Singles ab 18 Jahren bucht jeder vierte Single in seinem Urlaub gleich ein Doppelzimmer mit eindeutigem Ziel...
EU-Gerichtshof: Embryos sind Menschen!
Di 08.11.2011
EU-Gerichtshof: Embryos sind Menschen!
8.11.2011: Der europäische Gerichtshof hat ein aussergewöhnliches Urteil gefällt. Embryonen sind menschlich. Deren Würde ist zu schützen. Patente zur Stammzellen-Gewinnung sin
Regeln für Mensch-Tier-Wesen
Sa 30.07.2011
Regeln für Mensch-Tier-Wesen
30.7.2011: Seit Jahren forschen Wissenschaftler bereits mit "Chimären" Mischwesen die sich aus Zellen von Mensch und Tier zusammensetzen. Nun werden Regeln gefordert.
Baby-Lotto
Di 19.07.2011
Baby-Lotto
19.7.2011: Das "Hilfswerk" "To Hutch" hat die Erlaubnis erhalten, in Grossbritannien eine "Baby-Lotterie" einzurichten. Hauptpreis eine künstliche Befruchtung!
Designer-Baby als lebender Medizinkasten
Di 22.02.2011
Designer-Baby als lebender Medizinkasten
22.2.2011: Das Baby "Umut-Talha" wurde im Reagenzglas gezeugt. Umut-Talha wurde "gezeugt" um seinen beiden blutkranken, älteren Geschwistern das Leben zu retten.
PID - Der Mensch nach Wahl
Do 06.01.2011
PID - Der Mensch nach Wahl
6.1.2011, 17.29: Die Oposition Österreichs fordert die Legalisierung der Präimplantations-Diagnostik, einer Methode, bei der Merkmale von Embryonen vor Einsetzen im Mutterleib geprüft w
Börsenaufsicht guckte Pornos
So 07.11.2010
Börsenaufsicht guckte Pornos
7.11.2010: Der Fall hatte für Aufsehen gesorgt: Während die Börsen kollabierten, guckten führende Mitarbeiter der Börsenaufsicht stundenlang Pornos. Doch sie sind kein Einzelf
8000 Beschneidungen pro Tag
Mo 06.09.2010
8000 Beschneidungen pro Tag
6.9.2010: Die vor allem in islamisch dominierten Gesellschaften praktizierte Beschneidung von Mädchen betrifft nach wie vor Millionen von Menschen
Am digitalen Pranger
Do 02.09.2010
Am digitalen Pranger
2.9.2010: Das Youtube-Video einer jugendlicher Tierquälerin, die Hundwelpen in den Fluss wirft, bringt die Internet-Community in Rage.
Pornos: Salonfähige Brutalität
Fr 06.08.2010
Pornos: Salonfähige Brutalität
6.8.2010: Die amerikanische Soziologin Gail Dines hat die Einflüsse der Pornographie und der damit verbundenen Industrie auf unsere Kultur untersucht.
 zurück